Zäune

Zäune

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 15

Artikel 1 bis 12 von 173 gesamt

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 15

Artikel 1 bis 12 von 173 gesamt

Der Zaun als Grenze und Statement für das eigene Grundstück

Wenn man zu den glücklichen Menschen zählt, die Eigenheimbesitzer sind - stellt sich einem natürlich zwangsläufig die Frage des Stils. Wie möchte man sich und seinen Besitz in der Öffentlichkeit präsentieren? Je nach Architektur des Hauses und der dieses Haus umgebenden Gartenanlage sollte der Zaun sorgfältig ausgewählt werden. Die Zaunauswahl zwischen verschiedenen Stilen geht von romantisch verschnörkelten Zäunen über hölzerne Landhaus-Zäune bis zu funktionalen Edelstahl-oder Aluminium-Zäunen - Ihre Wahl bestimmt den Eindruck, den Ihr Haus auf den ersten Blick macht. Denn Vorgartenzäune sind nicht nur funktionale Absicherung des Eigentums, sondern auch ein wichtiges dekoratives Element zur Gesamtgestaltung.

Die Abgrenzung des eigenen Grund und Bodens mittels Zaun und Gartentor dient seit jeher dem Schutz und der Markierung des eigenen Grund und Bodens, doch heute mehr denn je auch der Selbstdarstellung. Der Vorgartenzaun ist quasi Ihre Visitenkarte, die Jahrein und Jahraus täglich Ihrem Blick sowie dem Ihrer Besucher und der Nachbarn standhalten muss. Der Zaun Anblick weckt Ideen über die Menschen, die im Inneren eines Hauses leben - also über Sie.

Es gibt jede Menge Stilrichtungen in denen Häuser und Gärten gehalten werden. Zu einem modernen Haus passt sehr gut ein edler, klar gegliederter Doppelstabmattenzaun, z. B. in anthrazit, was sehr unaufdringlich edel aussieht. Klassische Varianten, wie ein hochwertiger Maschendrahtzaun passen zu jeder Art von Haus.

Zäune online bestellen

Heutzutage hat man als Kunde den großen Vorteil, nicht wegen jeder Kleinigkeit in den Baumarkt oder den Fachhandel fahren zu müssen. Mittlerweile wird so gut wie alles im Internet zu meist noch günstigeren Preisen und in einer größeren Auswahl als im Fachmarkt angepriesen. Ebenso ist es beim Kauf eines Zaunes.

Ganz egal für welchen Zaun man sich entscheidet, in unserem Onlineshop findet man eine breite Auswahl an hochwertigen Produkten. Durch Zaun-Sets wird dem Kunden beim Zusammenstellen der benötigten Zaunzubehörteile unter die Arme gegriffen. Schnell ist irgendein kleines Zubehörteil vergessen und dann kann der komplette Zaun nicht aufgebaut werden.

Ein Maschendrahtzaun-Set beinhaltet beispielweise alle für den Aufbau benötigten Artikel, vom Maschendraht, Zaunpfosten und -streben bis hin zum Spann- und Bindedraht und allen weiteren Kleinteilen wie z.B. Drahtspanner und Schellen. Also alles um seinen Gartenzaun in einer Geraden aufzubauen. Sollten Ecken im Zaun sein, müssen pro Ecke zusätzlich zwei Zaunstreben dazu bestellt werden. Wir können ja nicht wissen, ob und wie viele Ecken in Ihrem Zaunverlauf sind.

Auch unsere Stabmattenzaun-Komplett-Sets beinhalten sämtliche für den Aubau benötigten Teile.

Wir haben versucht, den Online-Shop so übersichtlich wie möglich zu gestalten, damit dieser kundenfreundlich in der Bedienung ist. Sollte man dennoch Hilfe benötigen, stehen unter unserer Hotline zahlreiche Mitarbeiter mit jahrelanger Erfahrung telefonisch zur Verfügung.

Einen Zaun online zu bestellen ist für den Kunden eine sehr angenehme und bequeme Angelegenheit. Des Weiteren ist im Online-Shop die Auswahl an verschiedenen Zaunprodukten erheblich größer als bei einem stationären Fachhandel, man kann die Produkte bequem zu Hause miteinander vergleichen und sich seinen eigenen perfekten Zaun zusammenstellen.

Man sollte vor dem Zaunkauf auch nicht nur die Preise vergleichen. Will man einen nachhaltigen und langlebigen Zaun online kaufen, sollte man neben der Qualität auch die Herkunft des Zaunes hinterfragen und sich erkundigen, in welchem Land und zu welchen Bedingungen der Zaun produziert wird. Importware erfüllt trotz vermeintlicher Verzinkung oftmals nicht den Qualitätsstandard eines in Europa oder Deutschland produzierten Zaunproduktes.

Auch sollte man bei den angebotenen Zaunprodukten genauestens prüfen, ob der Anbieter „nur“ zinkphosphatierte oder verzinkte Produkte anbietet. Der Unterschied sieht auf den ersten Blick zwar marginal aus, in der Haltbarkeit liegen aber Welten dazwischen. So handelt es sich bei einer Zinkphosphatierung nicht um Zink, sondern lediglich um einen Haftvermittler für die Pulverbeschichtung, damit diese besser auf dem Metall hält.

Sind alle Punkte geklärt, kann der Zaun mit einem ruhigen Gewissen online bestellt werden. Geliefert wird der Gartenzaun bis vor die Haustür. Der Kunde muss sich dann nur noch um den Zaunbau kümmern. Dies kann ein Eigenregie geschehen oder mit professioneller, handwerklicher Hilfe.

Planung und Bau eines Zaunes

Bevor man mit dem Kauf eines Zaunes beginnt, sollte man sich zunächst einmal über die örtlichen Bauvorschriften informieren. Jede Stadt oder Gemeinde hat ihre eigenen Bauvorschriften in Sachen Zaun, teilweise unterschiedlich von Stadtteil zu Stadtteil. So sind zum Beispiel nicht nur maximale Zaunhöhen vorgeschrieben, sondern teilweise auch die Art und die Beschaffenheit der zugelassenen Zäune. Auch der Abstand zum Nachbarshaus oder zum Bürgersteig ist in der Regel definiert.

Auch die lieben Nachbarn sollte man nicht außer Acht lassen, um nicht im Nachhinein einen Rechtsstreit wegen eines zu hohen oder unangemessenen Zaunes zu provozieren und den Zaun dann nachher wieder abreißen zu dürfen.

Hat man sich über die Bauvorschriften ausreichend informiert, kann man sich nun Gedanken machen, wie der Gartenzaun aussehen und welchem Zweck dieser vor allem dienen soll. Wenn der Zaun Tiere davon abhalten soll das eigene Grundstück zu betreten oder auch zu verlassen, reicht es nicht aus, eine Hecke zu pflanzen. Hier wird zwar klar gemacht, wo die Grenze zwischen den Grundstücken ist, nicht aber z.B. einer Katze, die nur darauf wartet die frisch gepflanzten Geranien umzugraben.

Hier empfiehlt sich ganz klar ein Gartenzaun aus Draht, wie zum Beispiel der klassische Maschendraht, auch wenn dieser zusätzlich mit einer Hecke verblendet wird. Wenn der Zaun vor neugierigen Blicken schützen soll, kann man den Maschendrahtzaun auch mit blickdichtem Sichtschutz versehen. Diesen gibt es wahlweise als Streifen zum einflechten oder als Sichtschutznetz, den man einfach vor dem Zaun anbringt.

Der Vorteil von einem Metallzaun ist die Pflegeleichtigkeit. Ein Zaun aus Holz zum Beispiel muss in der Regel jedes Jahr aufs neue gestrichen werden, damit dieser nicht verrottet. Pflanzenhecken müssen mit viel Zeit- und Kraftaufwand regelmäßig gestutzt bzw. geschnitten werden. Der ein oder andere Baum oder Busch kann auch absterben und hinterlässt eine hässliche Lücke. Das passiert bei einem Zaun aus Draht nicht.

Man sollte beachten, dass ein Gartenzaun auch immer den Gesamteindruck des Grundstücks mitbestimmt. Der Zaun sollte zum Umfeld passen und dem Baustil des Hauses entsprechen. Zu einem hochmodernen Haus mit kühler Fassade würde zum Beispiel kein rustikaler Staketenzaun aus Holz passen. Hier eignet sich z.B. ein Zaun in schwarz oder anthrazit hervorragend.

Ist die Entscheidung für den Zaun gefallen, kann man sich nun ans Ausmessen des Grundstücks geben. Gegebenenfalls hilft hier ein Bauplan, wo die Grundstücksgrenzen eingezeichnet sind oder man erstellt sich eine kleine Skizze. Sobald die Vermessung abgeschlossen ist und die genauen Maße vorliegen, kann man sich an die Bestellung von dem Gartenzaun machen.

Zusammenfassend sollte man also vor dem Zaunkauf folgende Punkte berücksichtigen:

• Festlegen der Art des gewünschten oder benötigten Zaunes

• Planung des Zaunes

• Qualität des Zaunes

• Seriösität des Anbieters

• Garantie